Radwochenende 2018

von Wolf Giebel

Einige Jahre ist es her, dass Meggi eine schöne Tradition begründet hat: Die Frühjahrsausfahrt des RV Bamlach. Damals ging es an den Lac de Joux, dann lernten wir Füssen, Öhringen, die Pfalz etc. kennen; alles Highlights eines Radlerlebens. Doch auch der engagierteste Rad-Kollege hat mal keine Zeit - Zeit für einen Ersatzmann.

Die Gegend um Vaihingen/Enz kannte ich aus meinen Leonberger Jahren. Also Hotel gesucht und Touren geplant. Immerhin wollten mich Fizzi und Helmut in „meine Vergangenheit“ begleiten. Am Freitag, 11. Mai, bei bestem Wetter angekommen, ging‘s zügig in Richtung Nordwesten, knapp 100km. Am Samstag nahmen wir die Königsetappe in den Nordschwarzwald in Angriff und wurden dabei von zwei Radlern aus meiner früheren Leonberger Rennradgruppe verstärkt. Anstrengend waren die 150km. Doch als der Höhenmesser kurz vor Tour-Ende auf die 2000er Marke sprang, waren alle Mühen schnell vergessen. Kaum zu glauben, aber wahr: auch am Sonntag hielt das Wetter für eine Tour. Duschen, Kaffee und dann war es schon wieder vorbei das Wochenende.

Am Ende summierten sich ein gutes Hotel, prima Essen und ruhige Wegchen in lieblicher Landschaft zu sehr unterhaltsamen Tagen. Nie hat Traditionspflege so viel Spaß gemacht…

Zurück